Quellen [x]


Copyright der verwendete Bilder, Texte und Videos: Die Bilder, Texte und Videos stammen zu großen Teilen aus dem eigenen Archiv oder unterliegen der Verwendung durch die jeweiligen Bild- und Text Autoren. Sollte es bei den verwendeten Bildern und Texten zu Verletzungen von Rechten kommen, einfach eine Mail an uns, dann nehmen wir das Bild- oder Textmaterial raus. Alle Rechte vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung dürfen Informationen und Dienste auf dieser Website nicht modifiziert, kopiert, übertragen, angezeigt, vervielfältigt, veröffentlicht, oder verkauft bzw. daraus abgeleitete Werke erstellt werden.

Max Widmer


NWS Nordwestschweizer Schwingerverband 1953 - 1965

15.8.1964

9 Bilder
 

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest in Aarau


Beide Tage schönes Wetter.
269 Schwinger.
Am Samstag 20`000, am Sonntag über 30`000 Zuschauer.
Kampfgerichtpräsident: Obmann Hans Gisler, Schattdorf.
OK-Präsident: Stadtammann Dr.Willy Urech.
Festansprache: Oberdivisionär Karl Walde.
Kränze: 41; im Kranzausstich sind 96 Schwinger

Schwingerkönig: Meli Karl
Schlussgang: Meli diktiert vorerst mit Kurz links und rechts, doch Alois Boog pariert geschickt. Auch ein Hüfter geht daneben. Dann dreht Karl Lätz ab, wirft in Seitenlage, übergeht am Boden und drückt nieder zum Resultat.

1.Meli Karl, Winterthur
2.Kobelt Ruedi, Marbach SG
3.Zurfluh Ady, Küssnacht
3.Zurfluh Hans, Seedorf UR
3.Röthlin Otto, Emmenbrücke

16.8.1958

 

MAX WIDMER - Schwingerkönig 1958


Eidg. Schwing- und Älplerfest 1958 in Freiburg
Schwingerkönig: Widmer Max, Oftringen

Max Widmer zeigte sein ganzes Können am Eidgenössischen Schwingfest 1958 in Freiburg. Mit acht gewonnenen Gängen setzte er sich überlegen an die Spitze der Rangliste.

16.8.1958

6 Bilder
 

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest in Freiburg


Gewitterhaftes Wetter.
240 Schwinger.
20`0000 Zuschauer.
Kampfgerichtspräsident: Obmann Ernst Hürlimann, Wädenswil
OK-Präsident: Ständerat Dr.Jean Bourgknecht, Stadtpräsident
Festansprache: Oberstdivisionär de Diesbach.
Kränze: 40; im Kranzausstich sind 91 Schwinger

Schwingerkönig: Widmer Max
Schlussgang: Widmer zieht sofort Kurz, aber das Resultat ist nicht überzeugend. Plötzlich nochmals ein mächtiger Kurz, der Otto Brändli zu Fall bringt. Mit Spalt- und Nackengriff vervollständigt der Aargauer.

1.Widmer Max, Oftringen
2.Oberholzer Karl, Wallisellen
3.Gasser Hansueli, Ersigen
3.Schild Kurt, Biel

5.8.1956

6 Bilder
 

Eidgenössisches Schwing und Älplerfest in Thun


Am Samstag kaltes Regenwetter, am Sonntag schön.
257 Schwinger.
25`000 Zuschauer.
Kampfgerichtspräsident: Obmann Ernst Hürlimann, Wädenswil.
OK-Präsident: Emil Baumgartner, Stadtpräsident.
Festansprache: Bundesrat Paul Chaudet.
Kränze: 40
Im Kranzausstich: 79 Schwinger.
Schwingerkönig: Holzherr Eugen.
Schlussgang: Als "Geni" zieht geht Ernst Reichmuth in seine bevorzugte Hüfterstellung. Holzherr lässt den Gegner aber nicht in Ruhe, wirft Haken vorwärts, gelangt in den Spalt und drückt in eisernen Griffen zu. Für Reichmuth war es ein Zusatzgang.

1.Holzherr Eugen, Basel
2.Reichmuth Ernst, Einsiedeln
3.Haueter Ernst, Lostorf
3.Widmer Max, Oftringen
3.Brändli Otto, Bommen